Environmental assessment of solid waste landfilling technologies by means of lcamodeling (easewaste)

By means of Life Cycle Assessment (LCA) modelings, this paper aims at providing an evaluation of the environmental performances achieved by six landfilling technologies and at identifying the related environmental benefits and drawbacks.

Landfills have developed dramatically over the last decades; from open dumps to engineered facilities with extensive control over landfill emissions to the environment. The socalled “conventional landfilling technologies” adopt measures to reduce groundwater contamination from leachate emissions and to reduce emissions of greenhouse and ozone depleting gases. In order to further reduce environmental impacts from leachate and gas emissions new waste landfilling technologies have been developed, including bioreactor and semi-aerobic technologies.



Copyright: © IWWG International Waste Working Group
Source: General Session B (Oktober 2007)
Pages: 11
Price: € 11,00
Autor: T.H. Christensen
Simone Manfredi

Send Article Add to shopping cart Comment article


These articles might be interesting:

New msw management concepts in the reduction of greenhouse gas emissions - design of a ji project on recovery and utilisation of landfill gas
© IWWG International Waste Working Group (10/2007)
This paper deals with concepts of MSW management in the reduction of GHG emissions, focussing on recovery and utilisation of landfill gas emissions. The emission reduction potentials of the concept are assessed in a municipal solid waste landfill in St Petersburg, Russia. Implementation costs and cash flow of an emission reduction project under the Kyoto protocol Joint Implementation mechanisms are evaluated.

Trockensorption – Abgasreinigung auch für Kleinanlagen
© Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (7/2009)
Reststoffe und Abfälle werden heute zunehmend als Energieträger wahrgenommen und entsprechend verwertet. Gleichzeitig wird die Deponierung von Abfällen aus ökologischen Gründen immer weiter eingeschränkt – in einigen Ländern, auch in Deutschland, ist die Ablagerung unbehandelter Abfälle bereits gesetzlich untersagt. Diese Rahmenbedingungen führten und führen auch künftig zur stetigen Verbreitung der thermischen Abfallbehandlung.

Kalk & Co. – moderne Additive zur Rauchgasreinigung
© Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (7/2009)
Seit den 1980er Jahren ist die Deutsche Kalkindustrie auf dem Umweltsektor aktiv. Walhalla Kalk begann bereits 1977. Die chronologische Entwicklung des Bereiches Umwelt zeigt Bild 1. Gesetzesvorschriften sowie strengere Auflagen der Betreiber bewirkten eine stetige Weiterentwicklung unserer Produkte. Tabelle 1 zeigt die derzeit gültigen Grenzwerte nach der 17. BImSchV sowie einen Sonderfall für genehmigte Grenzwerte.

Immissionsprognosen nach TA Luft für Verbrennungsanlagen
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (6/2009)
– Qualitätssicherung: Wo fängt sie an, wo hört sie auf? –

Aufstellung, Verbrennungsluftversorgung und Abgasabführung von Gasfeuerstätten
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2008)
Das DVGW-Arbeitsblatt G 600, die DVGW-TRGI, wurde in den Abschnitten „Gasgeräteaufstellung“, „Verbrennungsluftversorgung“ und „Abgasführung“ neu geordnet, ergänzt und um das bisherige DVGW-Arbeitsblatt G 670 „Gasfeuerstätten und mechanische Entlüftungseinrichtungen“ erweitert.

Username:

Password:

 Keep me signed in

Forgot your password?